Ministerio de Educación, Cultura y Deporte - Gobierno de España

Alemania

Spanisch-Züge an deutschen Schulen

Das Ministerium für Bildung, Kultur und Sport des Königreichs von Spanien unterstützt die Einführung von zweisprachigen spanisch-deutschen Programmen an öffentlichen Schulen durch die Schaffung von Spanisch-Zügen (Secciones Españolas), die den nicht-sprachlichen Spanischunterricht in den Regellehrplan integrieren. Dafür entsendet das spanische Bildungsministerium ausgebildete spanische Lehrkräfte, die unterrichten, an der Entwicklung der verschiedenen Projekte mitarbeiten und die deutschen Lehrkräfte beraten.

Spanisch-Zug Berlín

Spanisch-Züge Hamburg

Spanisch-Zug Niedersachsen


Spanisch-Zug Berlín

Friedrich-Engels-Gymnasium
verantwortliche Lehrerin, Schuljahr 2014/2015: Nuria López

Der Spanisch-Zug wurde 2002 eingerichtet, obwohl das Friedrich-Engels-Gymnasium seit 1991 zweisprachig war. Ab der 5. Klasse (10-11 Jahre) kann in fünf Wochenstunden vier Jahre lang Spanisch gelernt werden. Die Schüler des Friedrich-Engels-Gymnasiums, die das zweisprachige Angebot des Spanisch-Zuges wählen, vervollständigen ihre Ausbildung ab der 8. Klasse mit drei Wochenstunden Geschichte auf Spanisch, ab der 9. Klasse wird auch Geografie auf Spanisch unterrichtet. Ab der 12. Klasse wählen sie zwischen Politik, Geschichte oder Geographie auf Spanisch, so dass diese Sprache eines der Abiturprüfungsfächer wird.

Spanisch-Züge Hamburg

Die Spanisch-Züge in Hamburg werden in vier Schulen angeboten und umfassen als einzige Grund- und Sekundarschulen.

Grundschulen
1. Grundschule Lutterothstrasse
verantworliche Lehrerinnen, Schuljahr 2014/2015: Sacramento Orellana Ejido; Patricia Rey Fernández

2. Grundschule Wielandstrasse
verantworliche Lehrerinnen, Schuljahr 2014/2015: María Dolores Porras García; Marisa López López;

Sekundarschulen
1. Gymnasium Lerchenfeld

verantworliche Lehrerinnen, Schuljahr 2014/2015: Beatriz Soroa González-Cavada (Lengua Castellana y Literatura); Blanca María García Armand (Geografía e Historia)

2. Stadtteilschule Winterhude
verantworliche Lehrer, Schuljahr 2014/2015: Fernándo Sánchez Gargallo (Lengua Castellana y Literatura); Ismael Martínez Moreno (Geografía e Historia)

Die Spanische Züge wurden 2001 in den Grundschulen Wielandstrasse und Lutterothstrasse unter dem Namen "Spanisch-deutsche Grundschulen" eingerichtet.
Seit 2005 werden die spanisch-deutschen Grundschulen an der Stadtteilschule Winterhude und seit 2007 am Gymnasium Lerchenfeld für die Sekundarstufe fortgesetzt.

Spanisch-Zug Niedersachsen

Gymnasium Bad Nenndorf
verantworlicher Lehrer, Schuljahr 2014/2015: Alfredo Marín Cano ( Lengua Castellana y Literatura / Geografía e Historia)

Dieser Zug entstand im Jahr 2003 aus einem zweisprachigen spanisch-deutschen Programm für die Oberstufe. Inzwischen beginnt der Spanischunterricht in der 7. Klasse und ab der 10. Klasse kann Geschichte auf Spanisch gewählt werden.

© Ministerio de Educación, Cultura y Deporte

Logotipo W3C/WAI doble A (WCAG 1.0)